Georg Pütz

Präzisionsmodellbau und Fahrbetrieb

02245 / 3074

Gewindebohren

Der Gewindebohr-Apparat

Jeder Modellbauer kennt das Problem: In eine oder mehrere Bohrungen sollen Gewinde geschnitten werden - exakt und lotrecht. Insbesondere bei kleinen Gewinden keine leichte Aufgabe. Daher habe ich diesen praktischen Werkstatthelfer konstruiert: den Gewindebohr-Apparat für Gewinde von M1 bis M6 - auch zum aufreiben geeignet.
Der Apparat ist aus Grauguss gefertigt. Präzise Klemmungen erlauben feinfühliges Verstellen. Die Handkurbel ist ebenfalls justierbar, um das Drehmoment  der Gewindegröße anzupassen.
Ich verwende das Gerät auch beim Einsatz von Handreibahlen.
Damit sind saubere und maßhaltige Bohrlöcher  von anfang an gewährleistet. Handreibahlen neigen beim Anschnitt gerne zu  Rattermarken. Das ist jetzt Schee von Gestern.
 

Spindelaufnahme B 12
Ausladung 112 Millimeter
Pinolenhub 55 Millimeter
Abstand Spindelnase - Tisch max 330 mm
Grundplatte 230 x 185 Millimeter
Gewicht ca. 8 Kilogramm

Ergebnis: Perfekte Gewinde
absolut Lotrecht und Passgenau
Empf.  Werkzeuge: Maschinengewindebohrer
keine Rattermarken beim Einsatz von
Handreibahlen

Neu:  Die Dampf-Sirene

Handgefertigt aus Messing: die Dampf-Sirene für größere Modelle im Maßstab 1:3

Originalgetreu und lautstark. Das I-Tüpfelchen für jeden Dampftraktor.

Seitdem ich mir den Prototyp gebaut habe ist dieser
nicht mehr von meiner Werkbank wegzudenken

Das wird Ihnen beim Kauf dieses Gerätes genau so ergehen!